index

rucksackDas „Rucksackprogramm“ -Eltern für Eltern – der Landeshauptstadt Hannover (seit Herbst 09). RUCKSACK ist ein Elternbildungs- und Sprachförderprogramm für Kinder aus Migrantenfamilien und für Kinder, die Sprachförderung brauchen. Mit diesem Programm werden Eltern von KiTas eingeladen, sich aktiv am Sprach- und Bildungsprozess ihrer Kinder zu beteiligen.

Bereits 6 “Rucksackmütter” haben ihre Ausbildung mit Zertifikat abgeschlossen!  Jeden Dienstag Vormittag findet unsere “Rucksackmüttergruppe” in der Kita statt.

Dort bekommen Eltern Anregungen zur Sprachförderung in der Muttersprache. Diese Inhalte werden dann von uns in der deutschen Sprache in der KiTa mit Angeboten begleitet.

Was ist denn eigentlich drin im Rucksack?

Der Rucksack ist randvoll gepackt mit sorgfältig erarbeitetem und erprobtem pädagogischem Material, das Eltern zuhause mit ihren Kindern bearbeiten sollen. Diese Aktivität erfolgt parallel zum Unterricht und zur Sprachförderung in der Schule und parallel zu den Aktivitäten in den so genannten „Müttergruppen“. Spiel- und Bastelanregungen, Lesen und Vorlesen, die Beschäftigung mit unterschiedlichsten Themen, aktives Tun und Sprechen – das sind die Rucksack-Materialien. Die Themen beziehen sich durchweg auf die Lebenswelt der Kinder; sie sind greifbar und real. Im Vordergrund stehen dabei immer Spaß und gemeinsames Tun von Eltern und Kindern.

Rucksack baut Netzwerke auf…

Familien entdecken Bildungs- und Informationsmöglichkeiten vor Ort und lernen kulturelle Angebote und Aktivitäten kennen. Die Akteure tragen gemeinsam zu einer Verbesserung der Bildungssituation von Kindern bei.